Gambia

    Erleben Sie Ihren persönlichen Gambia-moment!

    Mit unserem Reiseplaner gehen wir individuell auf Ihren Reisewunsch ein.

    Fragen Sie unverbindlich an.

Warum Gambia?

Obwohl Gambia nicht als typisches Reiseziel Afrikas gilt, wird es als Destination immer interessanter. Traumhafte Sandstrände und türkises Wasser laden zum entspannten Badeurlaub ein, wunderschöne Nationalparks und Naturreservate auf ein Abenteuer. Historische Stätten und heilige Orte sorgen für einen interessanten und abwechslungsreichen Urlaub. 

Die Beliebtheit Gambias hat viele Gründe

– einfache Erreichbarkeit mit nur geringer Zeitverschiebung (- 2 Std.)
– gute Fluganbindung
– unkomplizierte Einreisebestimmungen
– ganzjährig angenehme Temperaturen
– nicht von Touristen überlaufen

 

Klima
tropisch warmes Klima, klar getrennte Trocken- und Regenzeiten
Reisezeitempfehlung
In der Trockenzeit (November bis Mai)
Tierwelt
Antilopen, Warzenschweine, Erdferkel, Leoparde, verschiedene Affenarten, Flusspferde, Krokodile, vielfältige Vogelwelt
Land & Leute
Gambia hat 1,7 Millionen Einwohner. Die größte Bevölkerungsgruppe ist die der Mandinka, gefolgt von den Fulbe und den Wolof. Insgesamt werden 20 verschiedene Sprachen gesprochen, Amts- und Unterrichtssprache ist Englisch.

Informationen, Hinweise und Tipps für Ihre Reise nach Gambia

Willkommen im Rohdiamanten Afrikas!
Zwar gilt es bisher noch nicht als typisches Reiseland, dennoch besticht Gambia durch Facettenreichtum und ein vielseitiges Angebot. Ob ein entspannter Badeurlaub am traumhaften Sandstrand oder eine Safari in den wunderschönen Nationalparks, Gambia wird Sie bestimmt begeistern!
Über 30 Jahre Erfahrung in Afrika geben Severin Travel Africa die Möglichkeit, Ihnen wertvolle Tipps
für Ihre Reise zu geben.

Tipps vor Ihrer Abreise
Einreise
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Gambia für einen Aufenthalt bis zu 28
Tagen (Touristen) bzw. 7 Tagen (Geschäftsreisende) kein Visum. Die Aufenthaltserlaubnis wird bei
Einreise kostenfrei erteilt. Benötigt werden ein Reisepass, der noch mindestens 6 Monate Gültigkeit
hat und über eine leere Seiten verfügt, und ein Weiter- oder Rückreise Ticket.
Eine Aufenthaltsverlängerung bis zu 3 Monate kann beim gambischen Immigration Office in Banjul
beantragt werden (gebührenpflichtig).

Gesundheit
Zurzeit sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Neben Sonnenschutzmitteln und Ihrer persönlichen Reiseapotheke empfehlen wir wegen der
Klimaumstellung ein Mittel gegen Durchfallerkrankung.
Ein Malariarisiko besteht ganzjährig im gesamten Land. Malaria wird durch den Stich eines Moskitos
meist in der Zeit zwischen Abenddämmerung und Sonnenaufgang auf den Menschen übertragen. Der
Schutz vor Moskitostichen ist die wichtigste Vorbeugemaßnahme gegen Malaria. Ein
Insektenschutzmittel, z.B. Nobite oder Antibrumm, sollte im Reisegepäck nicht fehlen. Bitte sprechen
Sie die Einnahme einer medizinischen Prophylaxe mit Ihrem Hausarzt ab.

Die medizinische Versorgung im Lande ist generell eingeschränkt und vielfach technisch, apparativ
und/ oder hygienisch problematisch. Auch im privaten Sektor ist nur eine begrenzte Diagnostik und
Behandlung möglich. Die Versorgung ist besonders bei Notfällen, z. B. nach Autounfällen, aber auch
im Falle eines Herzinfarktes oder eines Schlaganfalles sehr eingeschränkt.
Das Mitbringen von Medikamenten für eine gut ausgestattete Hausapotheke ist erforderlich,
insbesondere für Personen, die auf spezielle Medikamente angewiesen sind.
Medikamentenfälschungen kommen vor. Reisende, die nach Gambia kommen, sollten über einen
ausreichenden, auch für das Ausland gültigen Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige
Reiserückholversicherung verfügen.

Gelbfieberimpfung
Bei Einreise aus einem von der WHO als Gelbfieberendemiegebiet deklariertem Land wird der Nachweis
einer gültigen Gelbfieberimpfung verlangt.

Infrastruktur/Straßenverkehr
Grundsätzlich wird empfohlen, bei Reisen in fremde Umgebungen nach Einbruch der Dunkelheit
und/oder allein besondere Vorsicht walten zu lassen, sowie bei Dunkelheit nicht über Land zu fahren,
da erhöhte Unfallgefahr besteht. Straßenbeleuchtungen fehlen häufig, immer wieder sind Autos ohne Licht unterwegs.
Der Gambia-Fluss kann von der Hauptstadt Banjul aus nur per Fährverkehr überquert werden. Es
müssen längere, im Vorfeld kaum abschätzbare Wartezeiten eingeplant werden.
Im Januar 2019 wurde bei Farafenni/Mansa Konko (ca. 120 km Luftlinie von Banjul entfernt liegend)
die erste Brücke über den Gambia-Fluss eingeweiht. Die Brücke ist mautpflichtig und derzeit nur für
PKW geöffnet. Reisende müssen ihren Reisepass mitführen.
Vor eventuell geplanten Abstechern in den südlichen Landesteil der Republik Senegal (Casamance)
wird empfohlen, die Reise- und Sicherheitshinweise zu Senegal und Guinea-Bissau zu beachten.

Führerschein
Der Internationale Führerschein ist erforderlich und nur in Verbindung mit dem nationalen deutschen
Führerschein gültig.

Geld/Kreditkarten
Landeswährung ist der Dalasi (GMD), der außerhalb Gambias nicht konvertierbar ist. Bargeld kann in
Banken und Wechselstuben eingetauscht werden. Es wird dringend vom Umtausch auf dem
Schwarzmarkt abgeraten. Dies ist illegal, wird inzwischen sehr stark polizeilich verfolgt und
entsprechend bestraft. An Bankautomaten kann man in der Regel mit der Kredit- und der Bankkarte
Geld erhalten. Kreditkarten werden immer gängiger als Zahlungsmittel in den größeren Hotels und
auch in größeren Geschäften akzeptiert. Dies ist jedoch manchmal mit hohen Gebühren und
schlechterem Wechselkurs verbunden.

Zeitverschiebung
Es besteht eine Zeitverschiebung von – 2 Stunden.

Klima
Das Klima in Gambia ist tropisch-warm mit je einer ausgeprägten, klar voneinander
getrennten Regen- und Trockenzeit. Es gilt als eines der Länder Westafrikas mit dem angenehmsten
Klima. Insbesondere an der Küste ist es für Europäer erträglich. Im Landesinnern kann es allerdings
im Frühjahr mit Temperaturen bis 43°C tagsüber sehr heiß werden.
Von November bis Mai variieren die Durchschnittstemperaturen zwischen 21 und 27°C. Während
des Sommers steigen die Temperaturen auf 27°C bis 32°C an. Außerdem ist es dann mit einer relativen
Luftfeuchtigkeit von über 80% sehr schwül. Die Temperaturschwankungen, die an der Küste gering
sind, nehmen landeinwärts und während der Trockenzeit zu.
Die Regenzeit beginnt in Gambia im Juni und geht im November zu Ende.
Während der Trockenzeit in den Winter- und Frühlingsmonaten scheint dagegen jeden Tag die Sonne
von einem wolkenlosen Himmel und es fällt praktisch kein Regen.
Von Januar bis Mai weht gelegentlich der aus der Sahara kommende, trockene und
staubige Harmattan, der die Luftfeuchtigkeit deutlich sinken lässt.

Am Abreisetag
Flug
Fliegen Sie Nonstop und in nur 7 Stunden von mehreren deutschen Flughäfen nach Gambia.

Sicherheitshinweise
Bitte beachten Sie, dass Sie sich mindestens zwei Stunden vor Abflug am Check-in Schalter Ihrer
Fluggesellschaft einfinden sollten. Informationen zu Ihrem Abflughafen senden wir Ihnen gerne zu.
Beachten Sie in jedem Fall, dass Ihr Handgepäck keine spitzen Gegenstände wie zum Beispiel Nagelscheren enthält.

Am Reiseziel
Ankunft
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Gambia werden Sie von Ihrer Reiseleitung herzlich in Empfang
genommen und zu Ihrem Hotel begleitet oder starten direkt auf Ihre Safari.

Bevölkerung/ Sprache
Die offizielle Sprache in Gambia ist Englisch, außerdem spricht eine Vielzahl der Bevölkerung Arabisch
und Französisch. Insgesamt werden aber 20 Sprachen in Gambia gesprochen, denn jedes Volk hat
seine eigene Sprache. Die überwiegend muslimische Bevölkerung in Gambia ist grundsätzlich tolerant. Reisende sollten sich
dennoch nicht freizügiger kleiden, als die lokale Bevölkerung.

Sicherheit
Bitte hinterlegen Sie Geld, Schmuck sowie Ihre Dokumente im Hotelsafe. Sie sollten möglichst wenig
bei sich tragen und auf Ihre Handtasche und Kamera achten. Nach Einbruch der Dunkelheit empfiehlt
es sich, nicht mehr spazieren zu gehen und Taxis anstatt öffentlicher Verkehrsmittel zu benutzen.
Bitte beachten Sie, dass der Flughafen Kigali, Brücken, Regierungsgebäude sowie militärische Einrichtungen nicht fotografiert werden dürfen. Bitte beachten Sie außerdem die Ausführungen des Auswärtigen Amtes.

Stromversorgung
In Gambia werden die Steckdosen Typ G verwendet. Sie brauchen einen ReisesteckerAdapter in Gambia, wenn Sie in Deutschland wohnen. Die Netzspannung beträgt 230 V bei einer Frequenz von 50 Hz.

Diplomatische Vertretung
Gambia 20, Avenue Pasteur, Angle Rue Mermoz, Dakar. Tel: +221 33 889 48 84

Trinkgeld
In Hotels, Restaurants und Taxis ist ein Trinkgeld von 10% üblich.