Madagaskar

Madagaskar - entdecken Sie die Vielfalt des sechsten Kontinents
Severin Travel Africa / Madagaskar

    Erleben Sie Ihren persönlichen Madagaskar-moment!

    Mit unserem Reiseplaner gehen wir individuell auf Ihren Reisewunsch ein.

    Fragen Sie unverbindlich an.

Warum Madagaskar? 

Massentourismus und Beach-Clubs suchen Sie in Madagaskar vergeblich. Das Land definiert sich durch die Freundlichkeit der Menschen, die Begrenztheit an materiellen Möglichkeiten und eine schier unendlich wirkende Vielfalt an Landschaften – man sagt, wer durch Madagaskar fährt, reist durch 1001 Länder. 

Klima
tropisch warmes Klima
Reisezeitempfehlung
April bis November
Tierwelt
Lemure, Chamäleons, Geckos, Schildkröten, Schlangen, Frösche vielfältige Vogelwelt
Land & Leute
Madagaskar, die viertgrößte Insel der Welt, liegt an der Ostküste Afrikas im Indischen Ozean. Mit einer Gesamtfläche von 587.041 km2 ist sie fast doppelt so groß wie die Bundesrepublik Deutschland. Bewohnt wird das Land von circa 24,9 Millionen Einwohner, die sich zu achtzehn verschiedenen Ethnien zählen. Miteinander kommunizieren die Madagassen in ihrer Landessprache „Malagasy“ oder der Amtssprache Französisch.

Informationen, Hinweise und Tipps für Ihre Reise nach Madagaskar

Willkommen auf dem "6. Kontinent"!
Bereits vor ca. 150 Millionen Jahren trennte sich Madagaskar vom afrikanischen Kontinent. Typisch afrikanische Tiere suchen Sie in Madagaskar daher vergeblich. Jedoch konnten sich aus diesem Grund Tiere und Pflanzen dort ansiedeln, die es an keinem anderen Ort der Welt gibt. Doch nicht nur das macht die 4. größte Insel der Welt so einmalig. Widersprüchliche Landschaften und ein Mix aus asiatischem und afrikanischen Lifestyle, machen das Land einzigartig. 
Über 30 Jahre Erfahrung in Afrika geben Severin Travel Africa die Möglichkeit, Ihnen wertvolle Tipps
für Ihre Reise zu geben.

Tipps vor Ihrer Abreise
Einreise
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Madagaskar ein Visum. Dies kann vor der Einreise bei den zuständigen Auslandsvertretungen, für Tourismus auch als e-Visum oder bei einer Reisedauer bis zu 60 Tagen auch bei Einreise beantragt werden. Benötigt wird ein Reisepass, der noch mindestens 6 Monate Gültigkeit hat.

Gesundheit
Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist für alle Personen älter als neun Monate eine Gelbfieberimpfung nachzuweisen.
Auch bei Transitreisen über die Flughäfen Addis Abeba oder Nairobi kann unabhängig von der Dauer des dortigen Aufenthalts der Gelbfieberimpfnachweis gefordert werden.

Neben Sonnenschutzmitteln und Ihrer persönlichen Reiseapotheke empfehlen wir wegen der Klimaumstellung ein Mittel gegen Durchfallerkrankung.
Ein Malariarisiko besteht ganzjährig im gesamten Land. Malaria wird durch den Stich eines Moskitos meist in der Zeit zwischen Abenddämmerung und Sonnenaufgang auf den Menschen übertragen. Der Schutz vor Moskitostichen ist die wichtigste Vorbeugemaßnahme gegen Malaria. Ein Insektenschutzmittel, z.B. Nobite oder Antibrumm, sollte im Reisegepäck nicht fehlen. Bitte sprechen Sie die Einnahme einer medizinischen Prophylaxe mit Ihrem Hausarzt ab.

Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa nicht zu vergleichen und ist vielfach personell, technisch, apparativ und/ oder hygienisch hoch problematisch. Englischsprachiges medizinisches Fachpersonal ist außerhalb der Hauptstadt kaum zu finden.

Das Mitbringen von Medikamenten für eine gut ausgestattete Hausapotheke ist erforderlich, insbesondere für Personen, die auf spezielle Medikamente angewiesen sind. Medikamentenfälschungen kommen vor. Reisende, die nach Madagaskar kommen, sollten über einen ausreichenden, auch für das Ausland gültigen Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung verfügen.

Infrastruktur/Straßenverkehr

Die Hauptverkehrsachsen zwischen der Hauptstadt und den wichtigsten Küstenstädten sind zwar weitestgehend asphaltiert, ihr Zustand verschlechtert sich allerdings wegen mangelnder Wartung und in der Regenzeit stetig.

Viele Straßen sind nicht befestigte Erdpisten, die in der Regenzeit (Dezember bis April) nur bedingt oder gar nicht befahrbar sind. Oftmals bleiben Regionen über Monate völlig von der Außenwelt abgeschnitten.

Auf den Hauptverbindungsstraßen zwischen der Hauptstadt und den anderen größeren Städten der Insel kommt es immer häufiger zu Überfällen, vorwiegend nach Einbruch der Dunkelheit.

  • Fahren Sie stets vorsichtig und defensiv.
  • Vermeiden Sie unbedingt Nachtfahrten.

Führerschein
Der internationale Führerschein ist erforderlich und nur in Verbindung mit dem nationalen deutschen
Führerschein gültig.

Geld/Kreditkarten
Landeswährung ist der Ariary (MAG). In Antananarivo und den anderen großen Städten besteht die Möglichkeit zum Tausch von Bargeld (Euro/Dollar) und Travellerschecks bei Banken und Wechselstuben. Die Banken verfügen in der Regel über Geldautomaten, an denen mit Kreditkarten(vornehmlich Visa, vereinzelt auch Master, Maestro etc.) Geld bis zu einem relativ geringen Gegenwert abgehoben werden kann.
Weltweit operierende Bargeldtransferunternehmen (z.B. Western Union) haben in allen größeren Städten Auszahlungsstellen.
Größere Hotels, Restaurants, Geschäfte, Reisebüros, Fluggesellschaften und Supermärkte akzeptieren Kreditkarten.

Zeitverschiebung
Es besteht eine Zeitverschiebung von – 2 Stunden.

Klima
Es herrscht tropisches Tiefland- und Bergklima.
In Madagaskar ist von Dezember bis April Wirbelsturm-Saison. In dieser Zeit ist insbesondere an den Küsten mit Tropenstürmen und intensiven Regenfällen zu rechnen.
In diesen Monaten kann es auch zu Überschwemmungen und Erdrutschen und in der Folge zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen.

Am Abreisetag
Flug
Es existiert keine direkte Flugverbindung von Deutschland aus nach Madagaskar. Dafür ist es möglich mit der Lufthansa oder der South African Airlines von großen deutschen Flughäfen wie Frankfurt oder München zu starten und nach Johannesburg oder in andere afrikanische Großstädte zu fliegen. Von dort aus kann wiederum ein Anschlussflug nach Antananarivo gebucht werden. Bisweilen werden auch Flugverbindungen von Deutschland über Mauritius möglich.

Bevölkerung/ Sprache
Für Individualreisende sind französische oder idealerweise madagassische Sprachkenntnisse unerlässlich, da - vor allem in ländlichen Gebieten - nicht damit zu rechnen ist, dass die Bewohner Englisch oder Deutsch sprechen.

Sicherheit
Bitte hinterlegen Sie Geld, Schmuck sowie Ihre Dokumente im Hotelsafe. Sie sollten möglichst wenig bei sich tragen und auf Ihre Handtasche und Kamera achten. Nach Einbruch der Dunkelheit empfiehlt es sich, nicht mehr spazieren zu gehen und Taxis anstatt öffentlicher Verkehrsmittel zu benutzen.