Namibia

Namibia heißt Sie herzlich Willkommen

    Erleben Sie Ihren persönlichen Namibia-moment!

    Mit unserem Reiseplaner gehen wir individuell auf Ihren Reisewunsch ein.

    Fragen Sie unverbindlich an.

Warum Namibia?

Das Urlaubsparadies Namibia erwartet Sie mit einer facettenreichen Tierwelt, spannenden Abenteuern auf Safari und purer Entspannung an den Stränden des Atlantischen Ozeans. Lassen Sie sich inspirieren von den Weiten der Wüste Namib und entdecken Sie die einzigartige Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Einheimischen. Wir haben garantiert das passende Angebot für Ihren Traumurlaub im südlichen Afrika!

 

Die Beliebtheit Namibias hat viele Gründe

– Kein Jetlag: Namibia hat nur 1 Std. (deutsche Winterzeit) bzw. 2 Std. (deutsche Sommerzeit) Zeitverschiebung zu Deutschland
– Sehr gute Fluganbindung durch Direktflüge mit Air Namibia ab Frankfurt
– Unkomplizierte Einreisebestimmungen: gültiger Reisepass, kein Visum
– Hervorragende Unterkünfte und Verpflegung im ganzen Land
– Gepflegtes Straßennetz, verständliche Beschilderung zu allen wichtigen Attraktione. Daher für Selbstfahrer sehr gut geeignet.
– Sprache: mit Deutsch und Englisch kommt man im ganzen Land gut zurecht
– Gute medizinische Versorgung, vor allem in den größeren Städten

 

 

Klima
Durchschnittliches Klima: Heiß & trocken
Reisezeitempfehlung
Ganzjährig
Tierwelt
Etosha Nationalpark: Krokodile, Flusspferde, Wasserböcke und Büffel
Tierwelt
Fish River Canyon: Antilopen und Leoparden
Land & Leute
Unter den 38,6 Mio. Einwohnern ist Englisch eine weit-verbreitete Sprache
Land & Leute
Windhoek, die Hauptstadt, ist auch politisches und wirtschaftliches Zentrum. Sehenswürdigkeiten sind das Nationalmuseum, die Lutherische Christuskirche und der Tintenpalast

 

Die beste Reisezeit

Gute Reisezeit:
Januar, Februar, März, Dezember
Beste Reisezeit:
April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November
   

Tipps vor Ihrer Abreise

Einreise

Sowohl Sie als auch einreisende Kinder benötigen einen Reisepass, der nach Abreise noch mindestens sechs Monate Gültigkeit hat und über zwei freie Seiten verfügen muss. Deutsche können für kurzfristige Aufenthalte von bis zu 90 Tagen im Jahr zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken (nicht: Arbeitsaufnahme) ohne Visum einreisen. Ein gebührenfreier Einreisestempel (Visitors Entry Permit) wird bei Ankunft an allen offiziellen Grenzübergängen erteilt. In der Regel wird die Gültigkeitsdauer auf den Zeitraum des tatsächlich beabsichtigten Aufenthalts begrenzt, der sich aus dem Rückflugdatum ergibt. Es wird jedoch dringend empfohlen, sofort bei Einreise zu kontrollieren, ob mindestens so viele Aufenthaltstage genehmigt wurden wie tatsächlich benötigt. Eine - auch unbeabsichtigte - Überziehung der Aufenthaltsgenehmigung kann zur Verhängung drastischer Strafen führen.   Unter Verweis auf die Einreisebestimmungen benachbarter Länder ist es derzeit gängige Praxis an namibischen Grenzkontrollstellen, bei der Ein- und Ausreise minderjähriger Kinder die Sorgerechtslage zu prüfen. Personen unter 18 Jahren müssen neben dem Reisepass eine Geburtsurkunde vorweisen können, in der die Eltern aufgeführt sind. Erforderlich ist eine internationale Geburtsurkunde, bzw. gegebenenfalls eine beglaubigte englische Übersetzung. Unbegleitete minderjährige Kinder benötigen zur Ein- und Ausreise die Zustimmung beider Elternteile („Affidavit“ in englischer Sprache), dass das Kind alleine reisen darf. Die beglaubigten Kopien der Reisepässe beider Elternteile müssen dem Affidavit angeheftet werden. Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile, muss außerdem nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil entweder mit der Reise einverstanden ist (eidesstattliche Versicherung („affidavit“), Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils), bzw. dass die Einverständniserklärung nicht erforderlich ist (gerichtlicher Beschluss über alleiniges Sorgerecht oder Sterbeurkunde oder Negativbescheinigung des deutschen Jugendamts, wenn die minderjährige Person in Deutschland wohnhaft ist). Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen neben der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes eidesstattliche Versicherungen („affidavit“), Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen. Allein reisende Minderjährige müssen darüber hinaus bei Einreise ein Bestätigungsschreiben einschließlich Kontaktdaten und Wohnanschrift, eine Passkopie und gegebenenfalls eine Kopie der namibischen Aufenthaltserlaubnis derjenigen Person vorlegen, zu welcher der Minderjährige in Namibia reisen soll. Eidesstattliche Versicherungen („affidavits“) bedürfen der Beglaubigung durch einen „commissioner of oaths“ (in Namibia), einen Notar oder eine namibische Auslandsvertretung. Es wird dringend empfohlen, englischsprachige Erklärungen, Urkunden bzw. Übersetzungen vorzulegen. Kurzfristige Änderungen der Bestimmungen oder abweichende Auslegungen durch einzelne Dienststellen können nicht ausgeschlossen werden. Detaillierte und verbindliche Informationen erhalten Sie beim namibischen Ministry of Home Affairs and Immigration oder der für Ihren Wohnort zuständigen namibischen Auslandsvertretung.   Botschaft der Republik Namibia; Reichsstr. 17, 14052 Berlin; Tel: +49 – (0) 30-254 09 50  

Gesundheit

Neben Sonnenschutzmitteln und Ihrer persönlichen Reiseapotheke empfehlen wir wegen der Klimaumstellung ein Mittel gegen Durchfallerkrankung. Zurzeit sind keine Impfungen vorgeschrieben. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden älter als 1 Jahr bei Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet gefordert. Bei der Einreise aus Deutschland ist das nicht erforderlich. Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amts empfiehlt weiterhin die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Halten Sie mit Ihrem Hausarzt Rücksprache, auch in Hinblick auf eine Malaria-Prophylaxe. Ein Insektenschutzmittel, z.B. Nobite oder Antibrumm, sollte ebenfalls im Reisegepäck nicht fehlen. Die medizinische Betreuung ist in den Städten Namibias gut – am besten natürlich in der Hauptstadt Windhoek. Dort stehen dem Patienten mehrere private Kliniken mit europäischem Standard zur Verfügung. Aber auch in vielen kleinen, abgelegenen Orten findet man entweder ein einfaches Krankenhaus oder eine Erste-Hilfe-Station. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich den Abschluss einer Reisekrankenversicherung und beraten sie hierzu gern.  

Zahlungsmittel

Die Landeswährung ist der Namibische Dollar.  

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung beträgt + eine Stunde.  

Klima

Das Klima in Namibia ist überwiegend trocken, die Luftfeuchtigkeit relativ gering. Es ist im Allgemeinen sehr gut verträglich, wenn man darauf achtet, immer ausreichend zu trinken (mindestens 2 – 3 Liter Wasser am Tag). Im Inland erreichen die Temperaturen im Winter (Mai bis September) tagsüber etwa 25 Grad; nachts kühlt es meist stark ab – in manchen Gegenden werden sogar Minusgrade gemessen. Im Sommer (November bis April) steigen die Temperaturen am Tag auf Werte über 30 Grad; nachts sinken sie in der Regel auf etwa 20 Grad. In diesen Monaten ist auch mit Regen zu rechnen. Wanderungen sollten Sie zu dieser Jahreszeit möglichst nicht zwischen 11 und 15 Uhr unternehmen. An der Küste ist es oft windig, manchmal auch neblig; die Temperaturen sind meistens gemäßigt.  

Gepäck/Kleidung

Leichte Baumwollkleidung und festes Schuhwerk im Gelände sind empfehlenswert. Morgens und abends kann es besonders im namibischen Winter empfindlich kühl sein und die Temperaturen können stark schwanken. Daher heißt es: An- und Ausziehen nach dem Zwiebelprinzip. Auch im Sommer gehört eine warme Jacke zum Reisegepäck. Denken Sie außerdem an ausreichend Film- und Fotomaterial, sowie an ein Fernglas. Ein Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor und eine gute Sonnenbrille sind unbedingt notwendig. Auf Safari nehmen Sie bitte eine möglichst weiche Reisetasche mit, Ihr restliches Gepäck kann im Hotel bleiben.  

Am Abreisetag

Flug

Nach Windhoek gelangen Sie bequem mit der Air Namibia oder Condor ab Frankfurt. Preise für die Beförderung in der Comfort/Business Class erhalten Sie gern auf Anfrage. Gegen eine Gebühr von 40,- EUR reservieren wir Ihnen Ihre gewünschten Sitzplätze. Günstige Parkplätze am Flughafen buchen wir gern im Voraus für Sie.  

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie, dass Sie sich mindestens zwei Stunden vor Abflug am Check-in Schalter Ihrer Fluggesellschaft einfinden sollten. Informationen zu Ihrem Abflughafen senden wir Ihnen gerne zu. Beachten Sie in jedem Fall, dass Ihr Handgepäck keine spitzen Gegenstände, wie zum Beispiel Nagelscheren, enthält.  

Am Reiseziel

Ankunft

Nach Ankunft am Flughafen in Namibia werden Sie von Ihrer Reiseleitung herzlich in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel begleitet.  

Bevölkerung

Die Amtssprache in Namibia ist Englisch. Der größte Teil der Bevölkerung spricht neben Bantu- oder Khoisan-Sprachen entweder Afrikaans, manche aber auch Deutsch.. Die einheimische Bevölkerung sollte niemals ohne ausdrückliche Genehmigung fotografiert werden. Es ist verboten, den Präsidenten, Flughäfen, Militär, Polizei und die Nationalflagge zu fotografieren.

Safaris/Ausflüge

Wir bieten Ihnen eine interessante Auswahl an Safaris und Ausflügen an. Empfehlenswert ist die Buchung von zu Hause aus, da in der Hochsaison viele Safariunterkünfte ausgebucht sind und so für Sie keine wertvolle Urlaubszeit verloren geht.  

Sicherheit

Bitte hinterlegen Sie Ihr Geld, Ihren Schmuck, sowie Ihre Dokumente im Hotelsafe, tragen Sie möglichst wenig bei sich und achten Sie auf Handtasche und Kamera. Nach Einbruch der Dunkelheit empfiehlt es sich, Taxis anstatt öffentlicher Verkehrsmittel zu benutzen.  

Stromversorgung

Die Stromspannung liegt bei 220 – 240 Volt Wechselstrom. Sie benötigen einen Adapter.  

Plastiktüten

Die Einfuhr von Plastiktüten in den namibischen Nationalparks ist verboten.  

Telefon

Telefonieren von Deutschland aus: 00264 / Ortsnetz / Teilnehmer Telefonieren nach Deutschland: 0049 / Ortsnetz ohne 0 / Teilnehmer  

Dipl. Vertretungen

Deutsche Botschaft Windhoek: 154 Independence Avenue, Sanlam Centre, 6. Stock, Tel: +264-61-273100 Honorarkonsulat Österreich: Teinertstr. 2, Windhoek, Tel.: +264-61-375652 Generalkonsulat Schweiz: PO Box 9298, Eros/Windhoek, Tel.: +264-81-1279388  

Trinkgeld

In Hotels und Restaurants ist Bedienungsgeld in der Rechnung enthalten. Falls Sie zufrieden waren, sollten Sie ein kleines Trinkgeld geben.  

Rückreise

Abflug / Check In

Vom Hotel werden Sie rechtzeitig zur Abfertigung zu Flughafen gebracht, wo Ihr Namibia Aufenthalt endet.    

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Da wir ständig darum bemüht sind, unseren Qualitätsstandart zu halten und uns die Zufriedenheit unserer Kunden sehr am Herzen liegt, sind bei uns Anregungen oder konstruktive Kritik immer herzlich willkommen. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie nach Ihrer Rückkehr unseren Feedback-Fragebogen zur Bewertung ausfüllen. Als Dankeschön nehmen alle eingesandten Fragebögen an der Verlosung einer Reise nach Kenia teil.   Wir wünschen Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt in Namibia!