Uganda

Uganda, die Perle Afrikas, heißt Sie herzlich Willkommen

    Erleben Sie Ihren persönlichen Uganda-moment!

    Mit unserem Reiseplaner gehen wir individuell auf Ihren Reisewunsch ein.

    Fragen Sie unverbindlich an.

Warum Uganda?

Uganda hat unglaublich viel zu bieten! Hier geht die Savanne Ostafrikas in den Regenwald Zentralafrikas über und bietet so der unterschiedlichsten Flora und Fauna den perfekten Lebensraum. Hier können Sie seltene und bezaubernde Pflanzen und Tierarten entdecken, die Mondberge besteigen oder Schimpansen und Gorillas aus nächster Nähe erleben.

 

Die Beliebtheit Ugandas hat viele Gründe

– Einfache Erreichbarkeit mit nur geringer Zeitverschiebung (im Winter + 2 Std.)
– gute Fluganbindung mit KLM via Amsterdam oder Emirates via Dubai
– Unkomplizierte Einreisebestimmungen: gültiger Reisepass, Visum bei Einreise an der Grenze erhältlich oder vorab in der Botschaft
– ideale Lage im Gebiet der großen afrikanischen Seen: Palmenstrände am Lake Victoria, weite Savannen zur Tierbeobachtung, Vulkane und Berge, Regen-, Ur- und Bambuswälder
– Heimat der seltenen Berggorillas und Schimpansen
– Möglichkeit zu hautnahen Primaten-, Wildtier- und Vogelbeobachtungen (u.a. Schuhschnabel)

 

Klima
Äquatorialklima mit zwei Trockenzeiten (Dezember bis Februar und Juni bis August)
Reisezeitempfehlung
In den Trockenzeiten
Tierwelt
Queen Elizabeth Nationalpark: Schimpansen, Topis, Löwen, Flamingos, Büffel und Elefanten
Tierwelt
Ruwenzori Nationalpark: Verschiedene Affenarten, Buschbock und Büffel
Land & Leute
Die 41,5 Mio. Einwohner setzen sich aus rund 40 Völkern zusammen, die jeweils eigene Sprachen und Bräuche haben
Land & Leute
In Kampala, der Hauptstadt, werden Kaffee, Baumwolle, Tee und Zucker exportiert sowie Möbel und Maschinenteile gefertigt

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Präventions-Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19

Das Gesundheitsministerium von Uganda hat am 07. März 2020 offizielle Maßnahmen bekanntgegeben, die das Land vor dem neuartigen Coronavirus schützen sollen. Nach heutigem Stand gibt es keinen bestätigten COVID-19 Fall in Uganda.

Zu den Maßnahmen gehören auch spezielle Bestimmungen bei der Einreise. Zum einen werden alle ankommenden Passagiere, sowohl am Internationalen Flughafen von Entebbe wie auch an den übrigen Landesgrenzen, auf Symptome kontrolliert. Des Weiteren werden Personen aus bestimmten Nationen bei Einreise unter 14-tägige Selbst-Quarantäne gestellt. Die ugandische Regierung hat alle Einreisenden, basierend auf deren Herkunftsland, in drei Kategorien unterteilt:

Kategorie 1:  Personen aus den Ländern Italien, Iran, Südkorea, Frankreich, China, Deutschland und Spanien wird geraten, nicht notwendige Reisen nach Uganda zu verschieben. Besteht ein Bürger dieser Nationen dennoch auf die Einreise, wird er unter 14-tägige Selbst-Quarantäne gestellt.

Kategorie 2:  Einreisende aus den Ländern UK, Schweiz, Norwegen, Niederlande, Schweden, Belgien, Indien und USA werden vom Gesundheitsministerium genau beobachtet. Die Entwicklung des Ausbruchs in diesen Ländern wird weiterhin observiert. Je nach Fortschritt wird in den kommenden Wochen über etwaige Einschränkungen beraten.

Kategorie 3:  Bürger aus allen weiteren Ländern werden bei Einreise der Routine-Kontrolle unterzogen.

Die Analyse wird wöchentlich vom Gesundheitsministerium überprüft. Die Reisehinweise werden entsprechend aktualisiert.

Verschiebung der Reisen

Die meisten Fluggesellschaften bieten den Reisenden der Kategorie 1 eine kostenlose Umbuchung in der gleichen Buchungsklasse an. Auch berät die Uganda Wildlife Authority (UWA) momentan darüber, wie sie mit bereits erworbenen Gorilla- und Schimpansen-Permits sowie Eintrittsgebühren umgehen wird. Sobald es weitere Informationen gibt, informieren wir Sie gerne.

Die beste Reisezeit

Gute Reisezeit:
Januar, Februar, Juni, Juli, August, September
Green-Season:
März, April, Mai, Oktober, November, Dezember

 

Tipps vor Ihrer Anreise

Einreise

Deutsche Staatsbürger benötigen einen noch mindestens 6 Monate über den geplanten Aufenthalt hinaus gültigen Reisepass. Kindereinträge in den Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument (Kinder-Reisepass oder Kinderausweis mit Lichtbild nach altem Muster).

Visum

Deutsche Staatsangehörige benötigen ein Einreisevisum. Dieses darf frühestens 90 Tage vor Einreise beantragt werden.
Seit dem 1. Juli 2016 kann ein Visum nur noch online auf der Webseite visas.immigration.go.ug beantragt und bezahlt werden. Dabei sind eingescannte Passkopien, Passbilder, Gelbfieberimpfnachweis und gegebenenfalls andere Nachweise hochzuladen. Nach abgeschlossenem Verfahren erhalten Sie eine Bestätigung des Antrags, die ausgedruckt bei Einreise vorgezeigt werden muss. Das eigentliche Visum wird dann gegen Vorlage von Pass und Originalnachweisen bei Einreise erteilt.

Bürger anderer Staaten erfragen die Einreisebestimmungen bitte bei der zuständigen Botschaft.

 

Gesundheit

Neben Sonnenschutzmitteln und Ihrer persönlichen Reiseapotheke empfehlen wir wegen der Klimaumstellung ein Mittel gegen Durchfallerkrankung.

Bei einer Einreise nach Uganda wird grundsätzlich ein Nachweis einer Gelbfieberimpfung gefordert. Es wird auch darauf hingewiesen, dass bei einer anschließenden Weiterreise in andere afrikanische Länder der Nachweis einer Gelbfieberimpfung ebenfalls verlangt werden kann. Zusätzlich empfehlen wir allen Reisenden den Abschluss einer Reisekrankenversicherung, hierzu beraten wir Sie gern!

 

Zahlungsmittel

Zahlungsmittel ist der Uganda-Schilling.

 

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung zur europäischen Zeit beträgt +1 Stunde im Sommer und +2 Stunden im Winter.

 

Klima

Uganda hat ein ausgeglichenes, gemäßigtes Klima, da ein Großteil des tropischen Landes auf einem Plateau von ca. 1.000 m Höhe liegt. Die Tagestemperaturen bewegen sich in der Regel zwischen 25 °C und 35 °C, nachts fallen die Temperaturen auf 12 °C bis 18 °C. Niederschläge fallen meistens in den Monaten April und Mai, aber auch Oktober und November sind regenreicher als der Rest des Jahres. Meist kommt es hierbei nur zu kurzen Platzregen, mehrstündige Regenfälle kommen nur selten vor.

 

Gepäck/Kleidung

Für Safaris packen Sie am besten farblich gedeckte Kleidung ein, lange Hosen, lange Ärmel, Kopfbedeckung sowie festes Schuhwerk ist empfehlenswert. Bitte denken Sie auch an Sonnen- und Mückenschutz. In der Regenzeit sollten Sie unbedingt an Regenschutz denken, für den Abend kann ein Pullover oder ein Cardigan vor kälteren Temperaturen schützen. Zu kurze Röcke oder Hosen sind in der allgemeinen Öffentlichkeit nicht gerne gesehen.

 

Am Abreisetag

Flug

Aktuell gibt es keine Direktflüge von Deutschland nach Uganda. Entebbe ist der wichtigste Flughafen des Landes und liegt nahe der Hauptstadt Kampala. Entebbe wird von verschiedenen renommierten Airlines mit Umsteigeverbindungen angeflogen, u.a. von KLM, British Airways, Ethiopian Airlines, Emirates, Turkish Airlines oder Brussels Airlines.

Wir empfehlen Ihnen, sich Ihre Flugzeiten 1-2 Tage vor Abflug von der Airline bestätigen zu lassen; bitte denken Sie daran, Ihren Reisepass zum Check-in mitzubringen.

 

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie, dass Sie sich mindestens zwei Stunden vor Abflug am Check-in Schalter Ihrer Fluggesellschaft einfinden sollten. Informationen zu Ihrem Abflughafen senden wir Ihnen gerne zu. Beachten Sie in jedem Fall, dass Ihr Handgepäck keine spitzen Gegenstände wie zum Beispiel Nagelscheren enthält.

 

Am Reiseziel

Nach Ankunft am Flughafen in Uganda werden Sie von Ihrer Reiseleitung herzlich in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel begleitet oder starten direkt auf Ihre Safari.

 

Bevölkerung

Die offiziellen Sprachen Ugandas sind Englisch und Swahili. Darüber hinaus werden aber noch viele weitere Stammessprachen gesprochen.

 

Rundreisen/Ausflüge

Wir bieten eine interessante Auswahl an Rundreisen und Ausflügen an und beraten Sie hierzu gern. Generell empfehlen wir die Buchung vor der Reise, da in der Hochsaison viel ausgebucht sein kann und so unter Umständen wertvolle Urlaubszeit verloren gehen würde.

 

Sicherheit

Bitte hinterlegen Sie Geld, Schmuck sowie Ihre Dokumente im Hotelsafe. Sie sollten möglichst wenig bei sich tragen und auf Ihre Handtasche und Kamera achten. Nach Einbruch der Dunkelheit empfiehlt es sich, nicht mehr spazieren zu gehen und Taxis anstatt öffentlicher Verkehrsmittel zu benutzen. Es ist verboten, militärische und sicherheitsrelevante Einrichtungen wie zum Beispiel Flughafen, Brücken, Regierungsgebäude etc. zu fotografieren. Im Zweifelsfalle sollte zuvor gefragt werden. Der Konsum von Alkohol verstößt nicht gegen die guten Sitten, sofern dieser in den entsprechenden Lokalitäten und nicht auf der Straße erfolgt. Das Rauchen in öffentlichen Bereichen ist weitgehend verboten. Auch wenn die einschlägigen Gesetze meist nicht immer einheitlich angewandt werden, kann es in Einzelfällen bei Verstößen zu Bußgeldern oder Inhaftierungen kommen.

 

Stromversorgung

Die Stromspannung liegt bei 240 Volt Wechselstrom bei einer Frequenz von 50 Hertz. Sie benötigen einen dreipoligen Zwischenstecker.

 

Telefon

Telefonieren von Deutschland aus: 00256/Ortsnetz/Teilnehmer; Telefonieren nach Deutschland: 0049/Ortsnetz ohne 0/Teilnehmer

 

Diplomatische Vertretung

Deutsche Botschaft: 15 Philip Road, Kololo, Kampala, Tel.: +256 41 4501111

Österreichische Botschaft: 3, Portal Avenue, Kampala, Tel.: +256 31 235104

Schweizer Botschaft: 1-27, Nasser Lane, Kampala, +256 41 347131

 

Trinkgeld

In Hotels und Restaurants müssen Sie kein Trinkgeld geben, es wird aber natürlich gerne genommen. 5-10% des Rechnungsbetrages sind normal. Ein Reiseleiter oder Fahrer erhält etwa 1 bis 2 Euro pro Tag, im Hotel hinterlegt man für das Housekeeping ca. 30 Cent pro Tag.