Severin Travel Africa / Unkategorisiert  / Samosas: Kochen wie in Kenia
17 Jul

Samosas: Kochen wie in Kenia

Liebe Afrika-Entdecker, 

heute möchten wir Ihnen die ost-afrikanische Küche ein wenig näher bringen. Und was eignet sich da besser als die unter anderem in Kenia sehr beliebten Teigtaschen mit dem Namen Samosas? Das ursprünglich aus Indien stammende Gericht erfreut sich auch in europäischen Großstädten immer wachsender Beliebtheit. Da die Teigtaschen so individuell befüllbar sind, bieten Sie auch für Vegetarier oder Veganer die perfekte Möglichkeit, die Geschmäcke der ostafrikanischen Küche kennenzulernen. 

Hier bieten wir Ihnen die Variante mit einer Hackfleischfüllung.

Zutaten

Für den Teig:
375g Mehl
2 TL Salz
250ml kaltes Wasser
5ml Zitronensaft

Für die Füllung:
300g Rinderhack
200g Lammhack
1 Knoblauchzehe gepresst
1 TL Ingwer gerieben
2 Chilischoten grün gehackt
4 Frühlingszwiebeln gehackt
3 EL Koriander frisch gehackt
2 EL Butter
½ TL Garam-Masala

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Salz und Wasser in eine Schüssel geben und kneten, bis eine zähe Masse entsteht, dann den Zitronensaft einarbeiten. In gleichmäßig große Teile schneiden und diese dann auf ca. 10 cm Durchmesser ausrollen.
  2. Jetzt wird es etwas kompliziert: Die Oberfläche der Teigstücke mit Öl bestreichen und aufeinander stapeln, das oberste Stück mit Mehl bestreuen. Dann diesen gesamten Stapel zu einer dünnen Fläche ausrollen.
  3. Anschließend den Teig so zuschneiden, dass ein Rechteck entsteht. Dieses dann wiederum in zwei Dreiecke schneiden. Diese Dreiecke dann in den auf 220°C vorgeheizten Ofen auf ein heißes Blech für 3-4 Minuten geben. Lassen Sie dann die Dreiecke abkühlen und trennen Sie sie wieder voneinander.
  4. Für die Füllung die beiden Hackfleisch-Sorten zusammen mit Kurkuma anbraten. Dann mit Salz, Chilischoten, Knoblauch, Ingwer würzen und weiter braten lassen. Abschließend noch das Garam Masala, den Koriander, die Butter und Frühlingszwiebeln einrühren. 
  5. Um die Teigtaschen zu erstellen, legen Sie die Füllung auf die Dreiecke und falten die Spitzen jeweils zur Hälfte der gegenüberliegenden Seiten. Die Tasche sollte dann verschlossen sein.
  6. Bestreichen Sie nun die Spitzen mit etwas Wasser und Mehl, damit sie sich verkleben. Anschließend die Samosas in heißem Öl knusprig frittieren und abtropfen lassen.

Guten Appetit!

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Posten eines Kommentars bestätige ich, dass ich die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiert habe.