Selbstfahrertour Offroad Abenteuer Serengeti

Severin Travel Africa / Selbstfahrertour Offroad Abenteuer Serengeti

    Reiseplaner für:
    Selbstfahrertour Offroad Abenteuer Serengeti

    Hier wollen wir Ihren individuellen Reisewunsch erfassen um ein maßgeschneidertes Angebot für Sie erstellen zu können.

    Fragen Sie unverbindlich an.

Selbstfahrertour Offroad Abenteuer Serengeti

ab 3.052€

pro Person

Bei dieser 12-tägigen Selbstfahrerreise durch Tansania erleben Sie die schönsten Nationalparks im Norden mit dem besonderen Highlight: 3 Nächte Serengeti! Weitere Highlights sind der Tarangire Nationalpark mit seinen markanten Baobabbäumen, der atemberaubende Ngorongoro Krater und die endlose Weite am Lake Natron! Wir sind einer der wenigen Anbieter, welcher Selbstfahrertouren in der Serengeti – nach umfangreicher Beratung – anbieten können. Eine Verlängerung der Reise über den Mkomazi Nationalpark, die Usambara Berge bis an die traumhaften Strände bei Kijongo ist auf Anfrage möglich.

Tag Route Transfer Unterbringung Nationalpark/ Region  Verpflegung
1 Flughafen Kilimanjaro – Moshi  Auto Chanya Lodge Moshi  Abendessen
Moshi – Tarangire Nationalpark  Mietwagen ISUZU D-Max o.ä. Tarangire Simba Lodge Tarangire Nationalpark  Frühstück, Mittag, Abendessen
3 Tarangire Nationalpark – Karatu Mietwagen ISUZU D-Max o.ä. Pembeni Rhotia Tented Camp Karatu Frühstück, Mittag, Abendessen
4 Karatu – Ngorongoro Krater / Ngorongoro Conservancy – Karatu  Mietwagen ISUZU D-Max o.ä. Pembeni Rhotia Tented Camp Karatu Frühstück, Mittag, Abendessen
5 Karatu – Serengeti Nationalpark Mietwagen ISUZU D-Max o.ä. Narudi Tented Camp Serengeti Nationalpark

Frühstück, Mittag, Abendessen

6 & 7 Serengeti Nationalpark  Mietwagen ISUZU D-Max o.ä. Narudi Tented Camp Serengeti Nationalpark

Frühstück, Mittag, Abendessen

8 Serengeti Nationalpark – Karatu Mietwagen ISUZU D-Max o.ä. Ngorongoro Coffee Lodge Karatu

Frühstück, Mittag, Abendessen

9 & 10 Karatu – Lake Natron Mietwagen ISUZU D-Max o.ä. Lake Natron Camp Lake Natron

Frühstück, Mittag, Abendessen

11 Lake Natron – Arusha Mietwagen ISUZU D-Max o.ä. African View Lodge Arusha

Frühstück, Mittag, Abendessen

12 Arusha – Flughafen Kilimanjaro oder Arusha Mietwagen ISUZU D-Max o.ä.    

Frühstück

 

1

Tag 1: Ankunft in Tansania

Nach Ankunft am Flughafen Kilimandscharo treffen Sie unseren Transferservice vor der Ankunftshalle. Bitte achten Sie auf ein Schild mit Ihrem Namen. Anschließend werden Sie zu Ihrer Unterkunft in Moshi gefahren. Von hier aus haben Sie bei gutem Wetter bereits wunderschöne Ausblicke auf den Kilimanjaro und können nach dem langen Flug zunächst entspannen und akklimatisieren. Alternativ kann der Mietwagen auch direkt ab Flughafen gebucht werden, wenn Sie nach Ankunft direkt Ausflüge unternehmen möchten. Am Abend haben Sie die Möglichkeit die Indischen Köstlichkeiten im Restaurant der Chanya Lodge zu probieren (fakultativ).

Übernachtung und Frühstück in der Chanya Lodge.

2

Tag 2: Moshi - Tarangire Nationalpark

Ein Mitarbeiter der Mietwagenfirma übergibt Ihnen an Ihrer Unterkunft den Mietwagen und macht eine Fahrzeugeinweisung. 

Unser Vorschlag: 1 Mietwagen/PKW Kategorie Isuzu D-max, Package Price.
Fahrzeugausstattung: Manuelles Getriebe, Diff. lock, Radio CD, Airbags, Servolenkung, ABS, Klimaanlage

Sie verlassen die Stadt Moshi und fahren in den Tarangire Nationalpark. Hier sehen Sie mit Sicherheit viele Elefanten, denn die Dickhäuter sind in dem Park allgegenwärtig. Auf Ihrem Weg liegt außerdem ein tolles Ausflugsziel, die Kikuletwa Hot Springs.

Strecke: 235 km - ca. 4 h (ohne Ausflug)

3

Tag 3: Tarangire Nationalpark - Karatu

Sie verlassen den Tarangire Nationalpark nach einem Tag auf Safari und fahren am Nachmittag in Richtung Karatu. Sie fahren am Lake Manyara vorbei und haben hier die Möglichkeit eine selbst durchgeführte Pirschfahrt oder einen Besuch beim Manyara Treetop Walk zu unternehmen und die Baumwipfel und die dort lebenden Waldbewohner wie Affen, Vögel und seltener auch Waldelefanten aus luftiger Höhe zu bestaunen. Sie fahren weiter durch das Hochland in der Ngorongoro Gegend bis zu Ihrer Unterkunft in Karatu.

Strecke: ca. 130 km - ca. 3 h (ohne Safari) 

4

Tag 4: Ausflug Ngorongoro Krater

Sie begeben sich für einen Tagesausflug auf Pirschfahrt und fahren in den nahegelegenen Ngorongoro Krater. Für optimale Safaribedingungen sollten Sie heute früh in den Ngorongoro Krater fahren, wenn Sie auf Ihrer selbst durchgeführten Pirschfahrt lieber einen Guide hätten, haben Sie am Parkeingang zum Krater die Möglichkeit einen Ranger zu buchen (gegen Gebühr).

5

Tag 5: Karatu - Serengeti Nationalpark

Sie verlassen das Hochland und begeben sich in die Weiten der Serengeti. Bei der Fahrt durch die Ngorongoro Conservancy Area fahren Sie am Kraterrand des Ngorongoro entlang und können an einem der Aussichtspunkte wunderschöne Ausblicke auf den Ngorongoro Crater genießen. 

Die Ngorongoro Conservancy Area, welche Sie durchfahren werden, ist eine der Gegenden in Tansania, wo die Masai leben. Hier werden Sie entlang der Straßen die Masaihirten mit ihrem Vieh treffen. Weiter geht es durch die Weiten der Serengeti bis zum Nabi Hill, wo der Eingang zum Serengeti Nationalpark liegt via Seronera bis zum Narudi Tented Camp.

Strecke: ca. 260 km - ca. 6-7 h reine Fahrtzeit, ohne Zwischenhalte bei Pirschfahrten enroute

 

6

Tag 6 & 7: Ganztägige Pirschfahrten in der Serengeti

An diesen beiden Tagen haben Sie mehr als ausreichend Zeit für selbst durchgeführte Pirschfahrten in der Serengeti. Am Headquarter der Nationalparkbehörde ist es auch möglich einen Ranger zu buchen, welcher Sie auf den Pirschfahrten begleitet. In unserem Roadbook erhalten Sie auch Koordinaten für die Örtlichkeiten in der Serengeti, wo es sehr gute Tiersichtungschancen gibt, beispielsweise die bekannteren Simba Kopjes im Seronera Gebiet, wo erfahrungsgemäß fast immer Löwen zu bestaunen sind. Fragen Sie vor allem andere Guides, welche Sie unterwegs treffen, wo gerade bestimmte Sichtungen stattgefunden haben. Unterwegs in der Serengeti, werden Sie auf den kleineren Pfaden auch in den Genuss kommen den Allradantrieb des Fahrzeuges zu nutzen um kleinere Flussbetten zu durchfahren oder sich auf dem aufgeweichten Boden fortzubewegen. Wie sagen wir so schön: Unsere Safari ist nur schön gewesen, wenn das Auto richtig dreckig ist!

 

7

Tag 8: Serengeti Nationalpark - Karatu

Sie verabschieden sich von der weiten Wildnis der Serengeti und fahren, nach einer letzten morgendlichen Safari, zurück nach Karatu ins Hochland zurück, wo Sie bei einem grandiosen Sundowner mit Ausblick auf die bewaldeten Hänge und Plantagen an Ihrer Lodge den Abend ausklingen lassen.

Strecke: ca. 260 km - ca. 6-7 h reine Fahrtzeit, ohne Zwischenhalte bei Pirschfahrten enroute

 

8

Tag 9: Karatu - Lake Natron

Sie fahren gen Norden bis zu Ihrer Unterkunft am Lake Natron. Dabei durchqueren Sie Massai Land, kommen sicher auch einmal mit den Einheimischen ins Gespräch um nach dem Weg zu fragen und passieren dabei den Berg Ol Doniyo Lengai mit einem spektakulären Bergpanorama. Am Lake Natron angekommen erwarten Sie wunderschöne Ausblicke auf den teilweise ausgetrockneten See und die Flamingo Schwärme, welche die Seeufer besiedeln.

Strecke: ca. 135 km - ca. 5 h

 

9

Tag 10: Lake Natron

Heute haben Sie die Möglichkeit die vielfältigen Aktivitäten des Lake Natron Camps zu nutzen, beispielsweise einen geführten Spaziergang an den Ufern des Lake Natron zu den Flamingos oder doch lieber ein anspruchsvolles Trekking zum letzten aktiven Vulkan Tansanias dem Ol Doniyo Lengai, welcher den Massai heilig ist? (gegen Gebühr) Es sind alternativ auch kleinere Wanderungen zu Wasserfällen möglich, sprechen Sie das Masaiteam des Camps einfach an.

Nutzen Sie hier auch den Tag für Entspannung, an dem naturbelassenen Fluss ist eine Badestelle eingerichtet worden, indem Sie zusammen mit kleinen Fischchen aus dem Fluss in der wunderschönen Natur entspannen können.

 

10

Tag 11: Lake Natron - Arusha

Sie verlassen den Lake Natron und fahren nach Arusha.

Strecke: ca. 231 km - ca. 6-7 h

11

Tag 12: Heimflug

Fahrt zum Flughafen Kilimanjaro oder Arusha für den Heimflug oder die Weiterreise nach Sansibar. Abgabe des Mietwagens.

Alternativ können Sie die Mietwagenreise auch über die Usambara Mountains bis zur Küste fortsetzen um dort einsame unentdeckte Strände genießen zu können.

Strecke: ca. 35 km - 40 min

Enthaltene Leistungen

  • 11 Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften
  • alle Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
  • Mietwagen (ISUZU D-Max mit Allradantrieb) inkl. Versicherungspaket ab Moshi/ bis Flughafen Kilimanjaro oder Arusha Flughafen
  • ausführliche Reiseunterlagen und Routenverlauf
  • Navigationshandy pro Fahrzeug & regelmäßige Fahrzeugwartung an ausgewählten Stationen

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Spritkosten
  • Visagebühren
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Nationalparkgebühren
  • Reiseversicherung

Termin: täglich

Minimale Teilnehmerzahl: 2 Personen

Behindertengerecht: Diese Reise kann auf Anfrage behindertengerecht durchgeführt werden.

Reiseführer: deutschsprachig 

Pirschfahrten: selbst durchgeführt, Guides/Ranger gegen Gebühr vor Ort buchbar (diese dürfen das Mietfahrzeug nicht fahren)

Reiseart: Selbstfahrerreise

Fahrzeuginformation: Mietwagen ISUZU D-Max mit Allradantrieb, Klimaanlage

Anspruch: Selbstfahrerreisen in Tansania haben Abenteuercharakter und sind noch nicht so verbreitet, wie in anderen Ländern im Südlichen Afrika und demnach durch die gegebene Infrastruktur nicht mit z.B. Namibia oder Südafrika vergleichbar. Hier kommt es darauf an, sich selbst die täglichen Sehenswürdigkeiten und Pirschfahrten zu organisieren und während der Fahrten über längere Strecken auf Komfort zu verzichten. Vergessen Sie bitte nicht, dass Sie Regionen mit extrem geringer Infrastruktur bereisen und es dadurch zu Hindernissen auf der Reise kommen kann. Etwas Flexibilität und eine Portion Humor ist also manchmal von Nöten. 

Allgemeine Reisebedingungen:

Dieser Beispiel-Reiseverlauf kann individuell an Ihre Wünsche angepasst werden. Auch andere Unterkünfte sind selbstverständlich möglich. Diese Beispielroute ist individuell änderbar. So können wir z. B. die Route kürzen oder verlängern, zusätzliche Stopps aufnehmen, Lodges mixen, etc.

Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und -ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Severin Travel.

Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen.