Severin Travel Africa / Tansania pamoja – Hand in Hand entdecken und erleben

    Reiseplaner für:
    Tansania pamoja – Hand in Hand entdecken und erleben

    Hier wollen wir Ihren individuellen Reisewunsch erfassen um ein maßgeschneidertes Angebot für Sie erstellen zu können.

    Fragen Sie unverbindlich an.

Tansania pamoja – Hand in Hand entdecken und erleben

ab 3.880€

pro Person

Vom 12. bis zum 25 September 2021 entdecken Sie Tansania auf eigene Faust. Mit maximal 8 Gästen in 4 Fahrzeugen fahren Sie alle Strecken selbst. Unsere Afrikaexpertinnen
Birgit und Ruth nehmen Sie mit auf abwechslungsreiche 14 Tage in ihre Herzensheimat Tansania. Die Beiden haben eine Mischung aus verschiedenen Safaris, quirligen Städten,
Regenwald in den Bergen und Entspannung am Meer zusammengestellt. Sie gehen auf Pirschfahrt in Ngorongorokrater und Tarangire Nationalpark, besuchen Märkte in Arusha
und Moshi, wandern durch die Usambaraberge und Birgit und Ruth zeigen Ihnen ihren schönsten Strand in Kijongo am indischen Ozean.

START

UNTERKÜNFTE

 

REISEZIEL

DAUER

BASIS

 

12 Sep 2021

Chanya Lodge   Moshi

1 Nacht

HP

13 Sep 2021

Simba Farm Lodge   West Kilimanjaro

1 Nacht

VP

14 Sep 2021

Karatu Simba Lodge   Karatu

2 Nächte

VP

16 Sep 2021

Sangaiwe Tented Lodge   Tarangire National Park

1 Nacht

VP

17 Sep 2021

Tarangire Safari Lodge   Tarangire National Park

1 Nacht

VP

18 Sep 2021

Chanya Lodge   Moshi

1 Nacht

VP

19 Sep 2021

The Lawns Hotel   Lushoto

2 Nächte

HP

21 Sep 2021

Kijongo Bay Beach Lodge   Pangani

3 Nächte

VP

24 Sep 2021

Firefly Bagamoyo   Bagamoyo

1 Nacht

ÜF

 

1

Tag 1: MOSHI

Bei der Ankunft am Flughafen Kilimandscharo treffen Sie unseren Transferservice vor der Ankunftshalle. Bitte achten Sie auf ein Schild mit Ihrem Namen. Anschließend werden Sie nach Moshi gefahren. In der Chanya Lodge nehmen Sie Ihre Reisebegleiter Birgit und Ruth in Empfang.

1 Übernachtung in der Chanya Lodge, Halbpension:

Etwas außerhalb des Zentrums von Moshi befindet sich die Chanya Lodge am Fuße des Kilimandscharo. Nicht nur für Bergsteiger eignet sich die Unterkunft besonders gut, sondern bietet für alle Urlauber Möglichkeit zu Erholung. Die Lodge überzeugt mit einer großen Grünanlage und einem Außenpool, an dem Sie sich hervorragend entspannen können. Im Restaurant des Hauses können Sie sich mit indischen Spezialitäten stärken und den Tag bei einem Saunabesuch oder einem Drink an der Bar ausklingen lassen.

 
 
 
 
2

Tag 2: WEST KILIMANJARO

Ein Mitarbeiter von Tanzania Unravelled übergibt Ihnen an Ihrem Hotel den Mietwagen und macht eine Fahrzeugeinweisung.

Sie wandern heute mit einem Guide zum Shira Plateau am Kilimandscharo, dem höchsten Berg in Afrika. Von Ihrer Unterkunft aus, fahren Sie mit Ihrem Mietwagen und einem lokalen Guide auf eine Höhe von etwa 3.400 m. Die Fahrt dauert ca. 1 h und Sie müssen auf dem Weg noch bei dem Einfahrtsgate halten, um die Nationalparkgebühren zu entrichten. Am Shira Plateau angekommen, können Sie den fantastischen Blick auf den majestätischen Gipfel des Kilimanjaro bestaunen. Während Ihrer Wanderung durchqueren Sie verschiedene Klima- und Vegetationszonen - die Vielfalt reicht von Steppengebieten über üppige Graslandschaften bis hin zu alpinen Landschaften. Mit etwas Glück sehen Sie während Ihres Ausfluges viele verschiedene Tierarten, die am Kilimandscharo beheimatet sind. Je nach konditioneller Verfassung kann die Wanderung zwischen 1,5 und 6 h dauern.

Hinweis: Die Kosten belaufen sich auf 20 US$ pro Person und sind vor Ort selbst zu entrichten!

1 Übernachtung im Simba Farm Lodge in der Kategorie Standard Room, Vollpension
Ganz in der Nähe des Kilimandscharo Nationalparks begrüßt Sie die Simba Farm Lodge. Umringt von einem großen Garten und 7.000 Ackern Feld übersieht die Lodge den Kilimandscharo und Mt. Meru. Die Farm befindet sich seit 1981 in Familienbesitz und verfügt über 5 Zimmer mit einem rustikalen Charme sowie zwei gemütliche Cottages, die inmitten des liebevoll angelegten Gartens liegen. Genießen Sie im Restaurant des Hauses die Produkte aus eigenem Anbau und genießen Sie den Abend im gemütlich eingerichteten Wohnzimmer der Farm.

 
 
3

Tag 3: KARATU

Sie verlassen die Region des Kilimandscharos und fahren an Arusha vorbei weiter durch das Hochland nach Karatu. Sie können sich Zeit lassen für die Fahrt bis nach Karatu und den Nachmittag in der Karatu Simba Lodge genießen. Oder unterwegs einen Besuch im Arusha Nationalpark oder Lake Manyara Nationalpark einplanen.
Strecke: 250 km - ca. 5 h (ohne Safari)

2 Übernachtungen im Karatu Simba Lodge in der Kategorie Standard Room, Vollpension
Die Karatu Simba Lodge ist der perfekte Ausgangspunkt für einen Tagesausflug in den nahegelegenen Ngorongoro Krater, dem Lake Manyara Nationalpark oder auch dem Lake Eyasi. Die Lodge ist sehr idyllisch am Rande des Ngorongoro Schutzgebietes gelegen und ist umgeben von Feldern der ortsansässigen Bauern. Verweilen Sie nach einem Tag auf Safari am Pool und genießen Sie die tolle Aussicht. Am Abend können Sie am Lagerfeuer den Abend Revue passieren lassen bevor Sie sich in Ihr Zimmer zurückziehe. Die großräumigen Zimmer sind im Chalet-Stil eingerichtet und garantieren trotz Zeltstoffwänden einen komfortablen Aufenthalt samt kostenlosem WLAN. Sie verfügen über ein eigens Badezimmer, Moskitonetzen
und einer eigenen Terrasse mit Safari-Stühlen zum Entspannen. Vielleicht können Sie vor dem Einschlafen noch den Ruf des Buschbabys lauschen.

 

 
 
4

Tag 4: KARATU

Nach Ihrem Frühstück in der Lodge fahren Sie noch im ersten Morgengrauen für einen spannenden Safaritag in den nahegelegenen Ngorongoro Krater.

Das Gebiet der Ngorongoro-Conservation-Area erstreckt sich im Norden von Tansania über eine Fläche von 8.200 Quadratkilometern und grenzt direkt an den weltberühmten Serengeti. Sie gehört zum Serengeti-Ökosystem und ist somit Teil desselben Wildschutzgebietes. Insbesondere im Bereich des beeindruckenden Kraters gibt es eine unglaubliche Vielzahl an Raubtieren zu entdecken. Der Ngorongoro-Krater ist dabei schon ein Superlativ an sich: er ist die größte erloschene und nicht überschwemmte Caldera der Erde und bietet Lebensraum für 25.000 Tierarten. Während man in den Sumpf- und Waldgebieten Nilpferde, Elefanten, Paviane und grüne Meerkatzen zu Gesicht bekommt, kann man an anderen Stellen des Gebiets auch Löwen, Leoparden, Geparden sowie Hyänen beobachten. Einige Naturschauplätze im Schutzgebiet, die einem die Vielfalt des Kraters vergegenwärtigen, sind der Lerai Forest, der Lake Natron oder der Gorigor Sumpf. Außerdem leben neben den Wildtieren auch Massai in der Ngorongoro-Conservation-Area, die sich dort zwar völlig frei bewegen, aber nicht sesshaft werden, um das Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur nicht zu gefährden.

 

 

5

Tag 5: TARANGIRE NATIONAL PARK

Sie verlassen Karatu und fahren in den Tarangire Nationalpark. Hier sehen Sie mit Sicherheit viele Elefanten, denn die Dickhäuter sind in dem Tarangire Nationalpark allgegenwärtig.
Strecke: 250 km - ca. 5 h

1 Übernachtung im Sangaiwe Tented Lodge in der Kategorie Tented Room, Vollpension
Hier nächtigen Sie in großen Zelten, die mit privatem Badezimmer ausgestattet sind. Von der Lodge aus haben Sie einen wundervollen Ausblick und können kleine Wanderungen in die Umgebung unternehmen oder sich einfach am Pool entspannen. Für den Bau der Lodge wurden nur lokale Rohstoffe genutzt, um möglichst wenig in das Ökosystem einzugreifen. Das Wasser wird mit Solarenergie erhitzt und im Garten sind nur lokale Pflanzen zu finden.

 
 
6

Tag 6: TARANGIRE NATIONAL PARK

Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, im Tarangire auf Pirschfahrt zu gehen. Für einzigartiges Buschfeeling übernachten Sie heute im Park.

Mit seinen 2850 Quadratkilometern ist der Tarangire-Nationalpark der fünftgrößte des Landes. Er befindet sich im Norden, etwa 115 km von Arusha entfernt. Der Park besteht zum Großteil aus Baum- und Grassavannen. Außerdem durchfließt der mächtige Tarangire-Fluss das Gebiet des Nationalparks. Während der Pirschfahrt durch den Park können Sie Gnus, Zebras, Antilopen, Hyänen sowie die große Elefantenpopulation, für die der Park bekannt ist, entdecken. Vogelliebhaber machen sich auf die Suche nach Nashornvögeln, Schwarzköpfchen, Rotschwanzwebern und Grauglanzstaren. Auch eine Ballon-Safari ist in dem Nationalpark möglich. Von weit oben genießen sie dann die Aussicht auf die Akazienbäume, Baobabs und diverse Wildtiere. 

1 Übernachtung im Tarangire Safari Lodge in der Kategorie Standard Tent, Vollpension
Inmitten des Tarangire Nationalparks mit Blick auf eine weite Ebene, durch die sich der Tarangire Fluss windet, finden Sie die exquisite Tarangire Safari Lodge, die Ihren Fokus auf ein möglichst naturnahes Erlebnis setzt. Hier nächtigen Sie in einem der komfortablen Zelte mit eigener Veranda, um wunderbar die umherschleichenden Wildtiere und Vögel zu beobachten, oder einem geräumigen Bungalow ganz in der Nähe eines großen Wasserlochs, in dem Sie ungestört ihre wohlverdiente Ruhe genießen können. Nicht selten wird Ihnen auf dem Gelände ein vorbeitrottender Elefant oder ein paar grasende Gazellen über den Weg laufen, die den unverwechselbaren Charme dieser Lodge ausmachen. Entspannen Sie sich in dieser unvergleichlichen Atmosphäre, erfrischen Sie sich am Pool bei einem kühlenden Getränk und suchen Sie unter den Akazienbäumen Schatten vor der glühenden Sonne Tansanias. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht während des Frühstücks auf den Tarangire-Fluss, lassen Sie sich von den Zebras, Gnus und Büffeln in den Bann der afrikanischen Tierwelt versetzen und lehnen Sie sich zurück, während Sie auf der Terrasse bei einem ‚Sundowner‘ die Sonne hinter den Weiten des Tarangire Nationalparks untergehen sehen.

 
 
7

Tag 7: MOSHI

Sie verlassen den Tarangire Nationalpark und fahren in die kleine Stadt Moshi, am Fuße des Kilimandscharos. Auf Ihrem Weg passieren Sie die Stadt Arusha und haben die Möglichkeit an einem Reptilienzoo oder in dem Cultural Heritage Center zu stoppen.
Strecke: 235 km - ca. 5 h (ohne Ausflug)


1 Übernachtung im Chanya Lodge in der Kategorie Standard Room, Vollpension

 
 
8

Tag 8-9: LUSHOTO

Sie fahren in die westlichen Usambara Berge, wo Sie den nächsten Tag zur Entspannung oder für eine Wanderung durch den Regenwald nutzen können. Sie entscheiden ganz flexibel. In und um Lushoto gibt es viel Interessantes zu entdecken und phänomenale Aussichten.
Die Region um die Usambaraberge ist perfekt geeignet für eine Wanderung. Das Lawns Hotel Team wird Ihnen sicherlich bei der Auswahl der richtigen Wanderroute behilflich sein.

2 Übernachtungen im Lawns Hotel in der Kategorie Deluxe Room, Halbpension
Das Lawns Hotel liegt im Zentrum Lushotos am Fuße der Usambara Berge. Das einstige Kolonialgebäude besticht mit einem bodenständigen und sehr gemütlichen Charme und tollen Ausblicken auf die umliegenden Wälder. Die Zimmer sind einfach gestaltet und verfügen über alle nötigen Annehmlichkeiten, um Ihnen einen komfortablen und entspannten Aufenthalt zu ermöglichen. Eine Besonderheit ist die neu errichtete Sauna, die gegen eine kleine Zusatzgebühr benutzt werden kann. Außerdem sind Sie herzlich eingeladen im Restaurant ein kühles Getränk zu sich zu nehmen. Dieses war vor seinem Umbau ein ehemaliges kleines Kolonialkino, woran heute noch die Projektor-Öffnung in der Wand erinnert. Das Hotel bietet außerdem einen
kostenlosen WLAN-Zugang. 

 
9

Tag 10-12: PANGANI

Sie verlassen die Usambara Berge und es geht an die Küste Tansanias. Sie fahren über die Kleinstadt Tanga, wo die Asphaltstraße zur Piste wird und erreichen nach kurzer Zeit den kleinen Ort Pangani - dort werden Sie mit einer einfachen Fähre über den Fluss setzen, um das kleine Paradies am Indischen Ozean zu erreichen. Bitte fahren Sie nicht zu spät los und beachten Sie die Fährzeiten. Es erwartet Sie ein langer Sandstrand und es gibt viel zu erkunden: ob Schnorcheln im Korallenriff oder eine Bootstour bei Sonnenuntergang. Genießen Sie die Ruhe und entspannen Sie bei einem Strandspaziergang nach einer langen Fahrt.

Strecke: 260 km - ca. 7 h

3 Übernachtungen im Kijongo Bay Beach Resort in der Kategorie Villa, Vollpension

Zwischen dem kleinen Ort Pangani und dem Saadani Nationalpark liegt Kijongo Bay und die gleichnamige Unterkunft. Das Kijongo Bay Beach Resort liegt abgeschieden an einem paradiesischen Sandstrand und verfügt über traumhaft schöne Villen mit Meerblick. Diese überzeugen mit eigener Terrasse und Tagesbett, wo sie tagsüber lesen oder nachts den Sternenhimmel beobachten können. Auf Nachfragen können Sie auch die komplette Nacht auf der Terrasse verbringen. Entspannen können Sie außerdem am Meer oder Außenpool. Zusätzlich bietet das Kijongo Bay Resort auch zahlreiche Aktivitäten wie Kajak fahren oder Schnorcheln. Am Abend können Sie beim Abendessen den Tag ausklingen lassen und dem Rauschen des Meeres Lauschen.

 
 
 
10

Tag 13: BAGAMOYO

Bitte informieren Sie sich vorab an Ihrer Unterkunft wie die Pistenverhältnisse im Sadaani Nationalpark sind, da je nach Wetterlage der Weg aus dem Sadaani Park heraus in Richtung Bagamoyo nicht befahrbar sein kann. Um den Sadaani Nationalpark während dem Sonnenaufgang genießen zu können sollte man möglichst früh aufbrechen. Er ist der einzige Nationalpark Tansanias der am Indischen Ozean gelegen ist. Anschließend geht es weiter nach Bagamoyo, wo Sie das Swahili Flair der Küste spüren.
Strecke: 135 km - ca. 5 h

1 Übernachtung im Firefly Bagamoyo in der Kategorie En Suite Upstairs, Frühstück
Das Firefly Bagamoyo begrüßt Sie herzlich im Zentrum Bagamoyos. Die Stadt beherbergt eine Fülle von Kultur und Geschichte, die im Laufe der Jahre von indischen und arabischen Händlern, von der deutschen Kolonialregierung und christlichen Missionaren beeinflusst wurde. Bei dem Restaurierungsprozess des ehemaligen deutschen Gebäudes wurde so viel wie möglich vom ursprünglichen Stil und der Fassade beibehalten. Das Firefly hat außerdem das gemeinnützige Programm "Bagamoyo Beach Lovers" ins Leben gerufen, um die Strände der Stadt sauber zu halten.

 
 
11

Tag 14: ENDE DER REISE

Sie verlassen das Fischerdorf Bagamoyo und fahren in die Metropole Dar-es-Salaam am Indischen Ozean. Am Hotel Slipway geben Sie den Mietwagen zurück.
Strecke: 65 km - ca. 1,5 h (reine Fahrzeit)

Tageszimmer im Hotel Slipway in der Kategorie Standard Day Room (bis 22:00 Uhr)
Direkt am Strand befindet sich das Hotel Slipway nur 7 km vom Zentrum Dar-es-Salaams entfernt und bietet einen schönen Ausblick auf Msasani Bay. Mit hauseigenen Einkaufsmöglichkeiten, Außenpool, Restaurants und Bars, sowie einem Trainingsbereich und Spa, lässt das Hotel keine Wünsche offen. Am eigenen Strandabschnitt können Sie den Trubel der Stadt hinter sich lassen und einfach entspannen. Alle Zimmer sind klimatisiert, verfügen über einen Flachbild-Sat-TV und einen Balkon mit Meerblick oder Blick auf die Stadt. Ein Mitarbeiter von Tanzania Unravelled wird den Mietwagen an Ihrer Unterkunft abholen.
Am Abend werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen Dar-es-Salaam gefahren.

Enthaltene Leistungen

  • Transfer zur Chanya Lodge nach Ankunft 
  • Übernachtungen und Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
  • Unterbringung in ausgewählten Camps und Lodges 
  • 13 Tage Mietwagen TATA Doublecabin 4x4 inkl. Versicherungspaket 
  • geführte Wanderung am Kilimanjaro 
  • Tageszimmer im Hotel Slipway in Dar es Salaam vor dem Rückflug 
  • "Seelensafari-Inhalte" und Reisebegleitung durch Dr. med Birgit Völkel und Ruth Heyduck  

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge 
  • Benzinkosten 
  • Visagebühren 
  • persönliche Ausgaben 
  • Trinkgelder
  • Nationalparkgebühren und Fahrzeuggebühren zur Einfahrt in den jeweiligen Nationalpark werden vor Ort gezahlt (ca. 530$ pro Erwachsenem, ca. 380$ pro Fahrzeug für die gesamte Reise / vorbehaltlich Änderungen und Erhöhungen) 
  • Einzelzimmerzuschlag (auf Anfrage) 

Termin: 12. - 25. März 2021

Mindest-Teilnehmerzahl: 6 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

Behindertengerecht: Diese Reise kann nicht behindertengerecht durchgeführt werden

Reiseart: Gruppenreise Seelensafari

Allgemeine Reisebedingungen:

Die Preise variieren je nach Reisezeit und Zimmertyp. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen.

Über Seelensafari:

Birgit ist promovierte Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und nach 10 Jahren in der Klinik seit 2018 niedergelassen in eigener Praxis. Klassische Schulmedizin verbindet sie mit ihrem intuitiven Wissen als spirituelle Heilerin. Diese Erfahrung nutzt sie für ihre Arbeit als Seminarleiterin in Unternehmen und für Ihre Seelensafari. 
 
Ruth ist freie Journalistin und Strategieberaterin. Schon immer hatte sie eine tiefe Sehnsucht nach dem afrikanischen Kontinent, interessierte sich für Geschichte, Länder und Leute. Zahlreiche Reisen dorthin haben ihre Liebe und Begeisterung stetig wachsen lassen. Vor allem die afrikanische Natur hat es ihr angetan. Sie liebt es, wilde Tiere zu beobachten. Ihr Wissen bringt Sie in Seelensafari ein.
 
Zusammen sind die beiden Frauen 2017 ein Jahr durch die Länder des südlichen und östlichen Afrikas gereist. Ein Jahr, das sie für immer verändert hat. Über Ihre Abenteuer und Begegnungen haben Sie ein Buch geschrieben: „Hakuna matata“. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, besuchen Sie www.giraffe13.de und www.seelensafari.de.